Coaches für digitales Lernen in Clusterorganisationen (CoDiCLUST)

Förderinformationen

Projektdauer: 04/2018 – 03/2021

Projektkennziffer: 01PA17017

Förderrichtlinie: Transfernetzwerke Digitales Lernen in der Beruflichen Bildung (DigiNet)

Projektkonzept

Ausgangslage

Trotz umfassender Entwicklungsarbeiten des BMBF nutzen viele KMU noch nicht ausreichend die Möglichkeiten digitaler Lernmedien. Digitale Lernmedien bieten umfangreiche Möglichkeiten Auszubildende und Mitarbeitende schneller, besser und flexibler aus- und weiterzubilden. Insbesondere können sie selbst zu Mitgestalter:innen ihres Lernens werden. Bei der Organisationsentwicklung haben sich vor allem Cluster als Unterstützungssystem bewährt. Cluster haben das Potenzial ihre Mitgliedsbetriebe bei der Einführung neuer Methoden der Personalentwicklung zu begleiten, zu beraten und ein personengestütztes Netzwerks von betrieblichen Praktiker:innen und Bildungsexpert:innen aufbauen.

Zielgruppen und deren Nutzen

Das Projekt CoDiCLUST richtet sich an KMU des bayerischen Clusters der Sensorik, die ihre betrieblichen Lernprozesse digitalisieren möchten und den Beschäftigten zum zeit- und ortsunabhängigen Lernen digitale Medien zur Verfügung stellen möchten. In besonderer Weise werden Personalverantwortliche, Personalentwickler:innen und Ausbilder:innen angesprochen, die befähigt werden sollen, digitale Lernmedien gemeinsam mit den Akteur:innen des Betriebes zu gestalten, zu produzieren und zu implementieren. Sie sollen in der Lage sein, digitale Lernprojekte zu moderieren und zu beraten, um so iterativ und inkrementell das betriebliche Lernsystem zu digitalisieren.

Projektziel

Das Projekt CoDiCLUST hat zum Ziel, die Potenziale des digitalen Lernens in den KMU zu entdecken und zu nutzen. Hierzu wurde im bayerischen Sensorik-Netzwerk eine neue Servicestelle für digitales Lernen etabliert. Sie organisiert den Wissensaustausch im Sensorik-Netzwerk und involviert externe Kompetenzträger:innen zum Thema „Digitales Lernen“. Im Rahmen des Projektes werden praxisnahe und bedarfsgerechte Qualifizierungsangebote entwickelt, um ein Lernnetzwerk zu etablieren und die Fachkräfte der KMU zu Lots:innen für digitales Lernen in KMU (LoDiLe) auszubilden. Die LoDiLe sind die Ansprechpartner:innen für weitere Beschäftigte in den KMU zum Thema „Digitales Lernen“ und beteiligen die Aktuer:innen bei der Umsetzung der entwickelte “Roadmaps für digitales Lernen“. Durch den dialogisch-partizipativen Arbeitsprozess können sie Bedarfe aus dem konkreten Arbeitsalltag aufnehmen und in die Erarbeitung von digitalen Lernmedien einbringen.

Das Projekt CoDiCLUST wurde erfolgreich implementiert, evaluiert und war 2021 einer der drei Sieger des „Deutschen Personalwirtschaftspreis“ in der Kategorie „HR Digital“.

Produkte und Veröffentlichungen

  • Evaluation der vorangegangen Förderprojekten im Bereich des digitalen Lernens 
  • Sensibilisierung der KMU im Sensorik Clusters und Bedarfserhebung
  • Durchführung einer Anfangsstudie und fortlaufende Befragungen zum Stand der Nutzung digitaler Lernmedien im Cluster Sensorik
  • Erarbeitung eines Qualifizierungsangebots (u. a.  Seminarreihe „Lotsen für Digitales Lernen (IHK)“, virtuelle Sprechstunden, Netzwerktreffen)
  • Entwicklung eines Rollenprofils für die Servicestelle für digitales Lernen in Clusterorganisationen und Netzwerken (Coach für digitales Lernen) mit einem innovativen Serviceportfolio
  • Entwicklung eines Rollenprofil für Lots:innen für digitales Lernen mit einer Kompetenzmatrix 
  • Entwicklung einer Handreichung zur Initiierung, Beratung, Begleitung und Evaluation von Organisationsentwicklungsprozessen im Bereich des digitalen Lernens (Roadmaps für digitales Lernen) und die multimediale Verbreitung mittels Webseite (u.a. Methodenkoffer, Lernvideos, Interviews): Webseite
  • Erstellung einer virtuellen Ausstellung und Veröffentlichung von 30 Roadmaps für digitales Lernen gemeinsam mit den beteiligten KMU als Good Practices

Partnerschaften

Verbundpartner

  • Deutschland (Projektkoordination): Strategische Partnerschaft Sensorik e. V.
  • Deutschland: Universität Regensburg-Rechenzentrum
  • Deutschland: Universität Regensburg Professur für Erziehungswissenschaften, Schwerpunkt: Lernen mit visuellen Medien
  • Deutschland: Verein für sozialwissenschaftliche Beratung und Forschung e. V.

Webseite und soziale Netzwerke

Die Projektergebnisse stellen wir Ihnen gerne auf Anfrage zur Verfügung. Für weitere Informationen wenden Sie sich gerne an unser Team.