Projekt CoDiCLUST gewinnt den 3. Platz im Deutschen Personalwirtschaftspreis 2021

Unser Projekt „Coaches für digitales Lernen in Clustern (CoDiCLUST)“ hat den 3. Platz des Personalwirtschaftspreis in der Kategorie „HR Digital“ gewonnen. Insgesamt 70 Unternehmen hatten sich um den begehrten Preis beworben.

Eine hochkarätige Fachjury wählte die jeweils besten drei Bewerber:innen jeder Kategorie. Diese Finalist:innen hatten dann die Möglichkeit, ihre Projekte im Rahmen der Messe „ZUKUNFT PERSONAL RECONNECT“ in verschiedenen Online-Workshops vorzustellen. An der virtuellen Messe partizipierten insgesamt mehr als 1.200 Teilnehmende. In diesem Zeitraum fand auch ein Online-Voting statt, bei dem alle nominierten Projekte anhand von kurzen, von den Teams selbst gedrehten Videos zur Abstimmung bereitstanden. Dabei wurden insgesamt 5.646 Stimmen abgegeben. Dieses Voting bildete zusammen mit dem Jury-Voting die Grundlage für die Platzierung der verschiedenen Projekte.

Hier können Sie sich unser Video ansehen.

Die Verleihung des Preises fand in Berlin vor Ort statt. Unsere wissenschaftliche Mitarbeiterin Stephanie Reiner und der Coach für digitales Lernen, Maximilian Winter, von der Strategischen Partnerschaft Sensorik e. V. (SPS) nahmen stellvertretend für das Projekt CoDiCLUST die Urkunde für den 3. Platz in der Kategorie „HR Digital“ entgegen. Der zweite Platz ging an den Chemiehersteller Evonik Industries AG und der erste Platz an die AOK Systems GmbH mit ihrem Gestaltungs- und Organisationsprojekt „AS W::E GO“.

Leave a Reply

Your email address will not be published.