Innovation in der Sensorik aus der Balance von Flexibilität und Stabilität (INNOinSENS)

Förderinformationen

Projektdauer: 08/2009 – 04/2013

Projektkennziffer:

Förderrichtlinie: BMBF-Programm “Arbeiten – Lernen – Kompetenzen entwickeln. Innovationsfähigkeit in einer modernen Arbeitswelt”

Projektkonzept

Ausgangslage

Die Hightech-Branche Sensorik steht unter hohem Innovationsdruck. Häufig fehlen Fachkräfte für ihre anspruchsvollen Aufgaben. Besonders für KMU ist der “War of Talents” eine Herausforderung und oft können sie dieses Problem nicht alleine bewältigen. In anderen Branchen haben sich vor allem Cluster, als kooperativ angelegte Netzwerke, zur Sicherung von Fachkräften und der Wettbewerbsfähigkeit bewährt. Cluster stellen hierfür eine geeignete Plattformen dar, unter deren Dach sich Unternehmen und Fachkräfte vernetzen und gemeinsam Erfolge erzielen können. Die Zusammenarbeit mit anderen Unternehmen eröffnet neue Möglichkeiten und Lösungsansätze, trägt zur Fachkräftegewinnung und -bindung bei.

Zielgruppen und deren Nutzen

Das Projekt INNOinSENS richtet sich an KMU der Sensorikbranche, insbesondere dem bayerischen Sensorik-Netzwerkes. In besonderer Weise richtet es sich an Projektleiter:innen, Personalverantwortliche und Führungskräfte der KMU, die dazu befähigt werden sollen, ihre Ressourcen und Innovationspotenziale innerhalb des Netzwerkes zu mobilisieren und innovative Strategien zur nachhaltigen Fachkräftegewinnung und -bindung zu entwickeln.

Projektziel

Das Projekt INNOinSENS hat zum Ziel, eine wissenschaftlich begleitete vertrauensbasierten Innovationskultur im bayerischen Cluster für Sensorik zu entwickeln, die als Strategie zur nachhaltigen Fachkräftegewinnung und -bindung dient. Im Fokus der Entwicklung und Erprobung stand ein transferfähiges Pilotmodell einer strategisch vernetzten, zukunftsfähigen Personalentwicklungsstrategie, das KMU in ihren Innovationsprojekten und Fachkräftesicherung in jeder Phase ihrer Berufsbiografie unterstützt. Hierzu wurde ein Sensorik-Fachkräftepool aufgebaut. Es ist ein strukturiertes, an betriebliche und individuelle Bedarfe anpassungsfähiges Dienstleistungsangebot für die KMU des Clusters Sensorik mit einem individualisierbaren Portfolio aus Beratungs-, Profiling-, Matching-, Weiterbildungs- und Coaching-Komponenten, welches die technischen, betriebswirtschaftlichen, methodischen und personalen Innovationskompetenzen stärkt. Originell an diesem Sensorik-Fachkräftepool-Konzept war die Orientierung am Flexicurity-Prinzip, um einen nahtlosen Wechsel zwischen verschiedenen Unternehmen sicherzustellen und die Fachkräfte zunächst im Cluster zu suchen.

Rolle von SoWiBeFo

SoWiBeFo war für die formativ-responsive Evaluation des Projektes verantwortlich und übernahm die wissenschaftliche Begleitforschung.

Auszeichnung

Im Rahmen des Projektes erhielt die Strategische Partnerschaft Sensorik e. V. die Auszeichnung als “Kompetenznetz 2009 – bester Netzwerkservice” des Bundesministerium für Wirtschaft und Energie. Es belegt die Qualität und Nachhaltigkeit der Aktivitäten eines der bundesweit besten Netzwerke.

Produkte und Veröffentlichungen

  • Evaluation der Risiko- und Erfolgsfaktoren in Innovationsprozessen des Clusters Sensorik
  • Ermittlung von verallgemeinerbaren Merkmalen von funktionsfähigen Vertrauenskulturen in Innovationsbranchen 
  • Entwicklung eines Handlungsmodells als Navigationssystem zu vertrauensrelevanten Aufgabenstellung und Erstellung eines Leitfadens zur Reflexion der Vertrauensbildung in Kooperationsprozessen
  • Initiierung und Begleitung von kritischen Prozessen der Vertrauensbildung zwischen heterogenen Cluster-Akteuren (u. a. gemeinsames Leitziel, Teilprojekte, kooperative Erarbeitung)
  • Ermittlung der Anforderungen an innovative Ansätze zur Entwicklung von Innovationskompetenzen und Vertrauenskulturen in der High-Tech-Branche Sensorik
  • Entwicklung einer strategisch vernetzten, zukunftsfähigen Personalentwicklungsstrategie als praktikabler Ansatz zur branchenspezifischen Ausbalancierung von Flexibilität und Stabilität

Partnerschaften

Verbundpartner

  • Deutschland (Projektkoordination): Strategische Partnerschaft Sensorik e. V. 
  • Deutschland: Verein für sozialwissenschaftliche Beratung und Forschung e. V. 
  • Ostbayerisches Technologie-Transfer-Institut e. V. (OTTI e.V.) 
  • IFP – Gesellschaft für Fortbildung und Personalentwicklung mbH
  • MicroEpsilon Messtechnik GmbH & Co. KG
  • Gefasoft Automatisierung und Software GmbH
Die Projektergebnisse stellen wir Ihnen gerne auf Anfrage zur Verfügung. Für weitere Informationen wenden Sie sich gerne an unser Team.