Der Workshop „Videodreh für Einsteiger“ am 30. November von Maximilian Winter, dem Coach für Digitales Lernen, ist bereits gebucht. Aufgrund des großen Interesses an dem Workshop bietet SPS (Strategische Partnerschaft Sensorik e. V.), unser Projektpartner aus dem BMBF-geförderten Projekt CoDiCLUST, noch einen Zusatztermin am 05. Februar 2021 in der TechBase Regensburg an.

Das Training ist vor allem für Einsteiger und Interessierte der Videoproduktion, die in der Aus- und Weiterbildung tätig sind, geeignet. Es behandelt sowohl die Vorbereitungen, als auch den Dreh selbst. Am Ende des Workshops kennen Sie wichtige Regeln sowie Begriffe der Filmproduktion und haben schon selbst erste kurze Videoclips gedreht. 

Hier können Sie sich anmelden.

MELIA Observatory (“Media Literacy Observatory for Active Citizenship and Sustainable Democracy) ist ein vom INTERREG-Programm der Europäischen Union gefördertes Projekt, das sich den Aufbau einer transnationalen Beobachtungsstelle für Medienkompetenz zum Ziel setzt, um langfristig über die Einbindung verschiedener relevanter Stakeholder, Bürgerkompetenz zu stärken und demokratische Prozesse zu fördern. Die Hauptzielgruppe des Projekts sind Jugendliche sowie pädagogische Fachkräfte. 

Am 22. Oktober 2020 fand das Kick-Off Meeting statt, das vom Lead Partner des Projekts, der School of Advanced Social Studies (SASS) in Nova Gorica (Slowenien), organisiert wurde. Neben den Projektpartnern nahmen auch verschiedene Stakeholder aus den Ländern der Projektpartner teil. Mit insgesamt ca. 100 Teilnehmenden stieß das Kick-Off Event auf reges Interesse. 

Nach der Eröffnung der Veranstaltung durch den slowenischen Kulturminister Vasko Simoniti und dem Bürgermeister von Nova Gorica Dr. Klemen Miklavič, folgten Vorträge der geladenen Speaker; darunter Claudia Singer von der EU Funding Agency der Stadt Wien, Prof. Mateja Rek von der Faculty of Media an der School of Advanced Social Studies, Ferenc Tolmer von am-LAB und Christa Prusskij von der Finnish Society on Media Education

SoWiBeFo e.V. konnte Herrn Dr. Konrad Sziedat, Referent für Demokratiestärkung und Wertebildung bei der Bayerischen Landeszentrale für politische Bildungsarbeit als Vortragenden gewinnen. Herr Dr. Sziedat ging insbesondere auf die historische Komponente politischer Bildungsarbeit für Jugendliche in Deutschland ein. Darüber hinaus präsentierte er mehrere Methoden und Projekte der Bayerischen Landeszentrale für politische Bildungsarbeit im Bereich der Demokratiebildung. Den Abschluss des Kick-Off-Events bildete eine Diskussion über Populismus, an der Prof. Bojan Bugarič (University of Sheffield), Prof. Ladislav Cabada (Metropolitan University Prague), Prof. Nikolai Genov (Research Centre Regional and Global Development) und der Projektleiter von MELIA Observatory Prof. Matevž Tomšič (School of Advanced Social Studies), teilnahmen.

Am 23. Oktober um 14 Uhr lädt der Coach für Digitales Lernen, Maximilian Winter, zur zweiten virtuellen Sprechstunde zum digitalen Lernen ein.

Bei der Online-Konferenz wird es hauptsächlich um das Thema „Teilnehmer für E-Learnings motivieren“ gehen, allerdings ist der Coach auch gerne bereit Ihre Themenvorschläge aufzugreifen und hilft Ihnen dabei, Lösungen für Ihren betrieblichen Alltag zu finden.

Die virtuelle Sprechstunde ist ein kostenfreies Angebot der Servicestelle für digitales Lernen des Sensorik-Netzwerks in Bayern und findet über im Rahmen unseres BMBF-geförderten Projekts CoDiCLUST über die Videokonferenz-Software Zoom statt.

Hier finden Sie weitere Informationen.

MELIA Observatory (“Media Literacy Observatory for Active Citizenship and Sustainable Democracy) ist ein vom INTERREG-Programm der Europäischen Union gefördertes Projekt, das sich den Aufbau einer transnationalen Beobachtungsstelle für Medienkompetenz zum Ziel setzt, um langfristig über die Einbindung verschiedener relevanter Stakeholder, Bürgerkompetenz zu stärken und demokratische Prozesse zu fördern. Die Hauptzielgruppe des Projekts sind Jugendliche sowie pädagogische Fachkräfte. Im Rahmen des Projekts werden verschiedene Tools, politische Empfehlungen und Schulungsmaterialien zur Förderung von Medienkompetenz entwickelt, die die Resilienz gegenüber negativen Internetphänomen wie Hate Speech und Desinformation stärken und damit die Grundlage für eine verbesserte gesellschaftliche und politische Teilhabe von jungen Bürger*innen in den Donauländern schaffen. Auf diesem Weg soll letztlich deren bürgerschaftliches Bewusstsein und politischer Partizipationswille gestärkt werden. 

Am 28. und 29. September 2020 fand das 1. SCOM (Steering Committee Online Meeting) statt. Der Fokus des Meetings lag in erster Linie auf der Ausdifferenzierung der vier Work Packages (Mapping the Media Literacy in the Danube Region, MELIA Observatory Interface, Media Literacy Training Network, MELIA Observatory Pilot Testing), die im Rahmen des zweieinhalbjährigen Projekts implementiert werden sollen. 

Darüber hinaus hatten alle Projektpartner die Möglichkeit, die eigene Organisation mit einer kurzen Präsentation vorzustellen. Herr Alexander Krauß, 1. Vorstand von SoWiBeFo e.V., stellte in diesem Rahmen die thematischen Schwerpunkte und die Expertise des Vereins für sozialwissenschaftliche Beratung und Forschung vor. 

Der PoDiLe (Podcast für digitales Lernen) ist ein kostenloses Angebot von der Strategischen Partnerschaft Sensorik und wird im Rahmen unseres gemeinsamen BMBF-geförderten Projekts CoDiCLUST produziert.

Im Podcast unterhält sich der Coach für digitales Lernen Maximilian Winter mit Vertretern aus Mitgliedsunternehmern des Sensorik-Netzwerks Bayern. Dabei geht es vor allem darum, wie sehr im jeweiligen Betrieb digitales Lernen schon Teil der Unternehmensstrategie ist und wo vielleicht noch Verbesserungspotenziale vorhanden sind.

Hier geht’s zum Podcast.

Seit sechs Wochen arbeitet unser CoDiCLUST-Team bereits mit den Teilnehmern auf der Lernplattform zusammen, und trifft sich wöchentlich zu virtuellen Sprechstunden mit ihnen.

Am 29. April 2020 fand nun die erste inhaltlich Sitzung im virtuellen Raum statt. Der virtuelle Seminartag wurde von unserem Referententeam inhaltlich gefüllt mit Inputs zu Bildgestaltung, Gedächtnisprozessen und dem Instruktionsdesign-Modell ADDIE. Dabei gab es viel Raum, in dem sich die Teilnehmer untereinander austauschen konnten. Am 30. April war bereits die zweite Sitzung, bei der die Schwerpunkte Kommunikation und Konstruktionsprinzipien in den Fokus rückten.

Am 09. und 10. März findet die eQualification 2020 statt. Die Statuskonferenz ist die wichtigste Konferenz für alle Projekte aus dem Förderprogramm „Digitale Medien in der beruflichen Bildung“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF).

Mit dem Projektteam unseres Projekts CoDiCLUST werden wir am zweiten Tag der Konferenz unsere Projektergebnisse präsentieren. Dabei berichten wir hauptsächlich von der IHK-zertifizierten Weiterbildung „Lotsen für digitales Lernen“ und von unseren Veranstaltungen DiaLogisch Praxis-Treff und HR-Expertenforum und teilen unsere Erfahrungen aus der Zusammenarbeit mit den Mitgliedsunternehmen des Sensorik-Netzwerks.

Die Veranstaltung bietet ein Forum für einen Informations- und Erfahrungsaustausch zum Einsatz digitaler Medien in der beruflichen Aus- und Weiterbildung. Dieses Jahr stehen weniger die Vorträge sondern viel mehr die gemeinsame Diskussion im Mittelpunkt.

Hier finden Sie weitere Informationen zur eQualification.

Vom 28. – 30. Januar fand die diesjährige LearnTec 2020 statt. Unser Projektkollege Maximilian Winter (Strategische Partnerschaft Sensorik e. V.) aus unserem BMBF-geförderten Projekt CoDiCLUST war in seiner Rolle als Coach für digitales Lernen vor Ort und nahm neben der Messe auch am zeitgleich stattfindenden Kongress teil.

Dieses Jahr standen in der Messe vor allem die Themen Künstliche Intelligenz (KI) und digitale Schule im Mittelpunkt. Mit 411 verschiedenen Ausstellern war die Messe dieses Jahr so voll wie nie noch nie zuvor. Unser Coach für digitales Lernen konnte viele nützliche Tools und interessante Firmen kennenlernen und sich Wissen aneignen, dass er in Zukunft an die Lotsen für Digitales Lernen weitergeben kann.

Seit 2017 wird auf der LearnTec außerdem jedes Jahr der „Delina – Innovationspreis für digitale Bildung“ verliehen. Dabei werden vor allem Konzepte und Projekte ausgezeichnet, die innovative Zukunftstechnologien mit dem Lernalltag vereinen. Die Kandidaten werden dabei in 4 Kategorien eingeteilt: Frühkindliche Bildung und Schule | Hochschule | Aus- und Weiterbildung |Gesellschaft und lebenslanges Lernen.

Hier finden Sie weitere Informationen zur LearnTec.

Unser Projektkollege Maximilian Winter (Strategische Partnerschaft Sensorik e. V.) aus unserem BMBF-geförderten Projekt CoDiCLUST war am 12. November in seiner Rolle als Coach für digitales Lernen bei dem Kongress der eLearning Summit Tour 2019 in München. Der Kongress des eLearning-Journals stand unter dem Motto „Wissenschaft trifft Praxis“ und ist Teil einer in 16 Städten gastierenden Tour.

Genau wie in unserem Projekt CoDiCLUST ist das Ziel des Kongresses die Schaffung einer Learning Community aus Praktikern aus vielen verschiedenen Unternehmen. Allerdings stand neben dem Netzwerken auch die Vorträge aus dem Forschungsbereich im Fokus.

So skizzierte beispielsweise Prof. Dr. Anja Schmitz die VUCA-Welt, die den Mensch in den Mittelpunkt der Digitalisierung stellt. Prof. Dr. Matthias Ballod rückte die Bedeutung der E-Didaktik in den Vordergrund und sieht diese als eine Grundlage für effektives und motivierendes Lernen.

Hier finden Sie weitere Informationen zur eLearning Summit Tour.

59/59